top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen 
 
1. Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen


(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
Ve
rbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).
 

 

2. Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes


(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Onlineshop.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

 

Macosa
Katharina Gerber
Stammhamerstr. 6
D-85139 Wettstetten
 
zustande.

(3) Die Präsentation der Waren in unserem Onlineshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern dienen nur zur unverbindlichen Aufforderung an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich oder in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb von zwei Wochen. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt.

(4) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Onlineshop gelten folgende Regelungen:

Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Onlineshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:
 
1) Auswahl der gewünschten Ware
2) Bestätigen durch Anklicken der Buttons „Bestellen“
3) Prüfung der Angaben im Warenkorb
4) Betätigung des Buttons „zur Kasse“
5) Anmeldung im Onlineshop nach Registrierung und Eingabe der Anmelderangaben (E-Mail-Adresse und Passwort).
6) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.
7) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ bzw. „kaufen“
 
Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb zwei Wochen.

(5) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Onlineshop :

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter https://macosa-online.de/kontakt/ einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Bereich unter Mein Konto --> Meine Bestellungen einsehen.
 
3. Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit


(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per PayPal, Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder Vorauskasse.

 
4. Lieferung


(1) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig. Die Lieferung erfolgt hier spätesten innerhalb von 14 Werktagen. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.

(2) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.
 
5. Eigentumsvorbehalt


Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

6. Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher:

 

Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:
 
Widerrufsbelehrung

 

(1) Schäden

Wir bitten den Verbraucher die Ware nach Erhalt auf Schäden/Falschlieferung zu prüfen und uns umgehend zu kontaktieren, wenn die Ware defekt, beschädigt oder ein falscher Artikel geliefert wurde. So können wir das Problem schnellstmöglich bewerten und beheben. Hier hat der Käufer 14 Tage Zeit, danach lehnen wir den Schaden ab. Wir können defekte Artikel nur im unbenutzten Zustand zurücknehmen.

Sollte die defekte Ware trotzdem benutzt sein, nehmen wir diese nicht mehr zurück.

(2) Ausnahmen

Bestimmte Ware können wir leider nicht zurücknehmen, darunter zählen zum Beispiel

Sonderanfertigungen.

Halsbänder und Leinen, egal welcher Art, sind von der Rücknahme ausgeschlossen.

Macosa kann leider keine Rücksendung von Sale-Artikeln oder Gutscheinkarten akzeptieren.

(3) Rückerstattung

Sobald wir Ihre Rücksendung erhalten und geprüft haben, werden wir Sie umgehend benachrichtigen. 

Wir werden Ihnen mitteilen, ob die Rückerstattung genehmigt wurde. Sollte die Rückerstattung genehmigt worden sein, wir Ihnen automatisch der Betrag mit der ursprünglichen Zahlungsmethode erstattet. Hier bitten wir daran zu denken, dass es einige Zeit dauern kann, bis Ihre Bank oder Ihr Kreditunternehmen die Rückerstattung bearbeitet und auf Ihr Konto gebucht hat. 

****************************************************************************************************

7. Besondere Bedingungen für Vorgaben des Kunden 

(1) Beinhaltet der Vertrag neben der Warenlieferung auch die Verarbeitung der Ware nach bestimmten Vorgaben des Kunden, so hat der Verbraucher dem Verkäufer alle, für die Verarbeitung notwendigen Inhalte, wie Bilder, Texte oder Grafiken in den vom Verkäufer vorgegebenen Dateiformaten, Formatierungen, Bild- und Dateigrößen zur Verfügung zu stellen. Für den Rechteerwerb und die Beschaffung von diesen Inhalten ist allein der Verbraucher verantwortlich. Dieser erklärt und übernimmt die Verantwortung, dass er das Recht besitzt, die vom Verkäufer überlassenen Inhalte zu nutzen. Der Verbrauche trägt dafür Sorge, dass hierdurch keine Rechte Dritter verletzt werden - insbesondere Urheberrecht, Marken- und Persönlichkeitsrechte.

 

(2) Der Verkäufer behält sich vor, Verarbeitungsaufträge abzulehnen, sollte die vom Kunden überlassenen Inhalte gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstoßen. Dies gilt insbesonders bei Überlassung verfassungsfeindlicher, rassistischer und/oder Gewalt verherrlichender Inhalte.


8. Vertragssprache


Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

 
Stand der AGB März 2023

Mehr erfahren
bottom of page